13.02.2016
Heilbronn
Programm: 
Hans Friedrich Micheelsen (1902-1973): Toccata über die Weise “Es sungen drei Engel”
Johann Sebastian Bach ( 1685-1750): “Sei gegrüßet, Jesu gütig” - Choral mit 11 Variationen
Max Reger (1873-1916): Drei Stücke aus op. 69:
1. Basso ostinato
2. Capriccio
3. Moment musical
Johann Sebastian Bach: Präludium e-moll BWV548/1 - Choralbearbeitung über
“Dies sind die heilgen zehn Gebot”
BWV678: Fuge e-moll BWV548/2
Karl Höller (1907-1987): Choralvariationen über “Jesu, meine Freude” op.22/2

14.02.2016
Ev. Christuskirche
Ein besonderes Orgelkonzert erwartet Sie am 14. Februar 2016 um 17 Uhr in der Ev. Christuskirche in Neuhausen, Dietrich-Bonhoeffer-Straße 7, nämlich ein Orgelkonzert zum Valentinstag mit "Hochzeitsmusik"  für Verliebte, Verlobte, Verheiratete und solche, die es werden wollen. Bezirkskantor Sven-Oliver Rechner spielt bekannte und unbekannte Werke verschiedener Komponisten wie Johann Sebastian Bach, Felix Mendelssohn Bartholdy, Charles-Marie Widor und anderen. Die Moderation übernimmt Pfarrer Matthias Trick. Herzliche Einladung zu diesem besonderen Konzert!
14.02.2016
Heilbronn
Bekannte und unbekannte Spirituals und Gospels bietet der Gospelchor „SoundS of Joy“ aus Bretzfeld.
Leitung: Dwight Robson
Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.
19.02.2016
Stephanuskirche















Am Freitag, 19. Februar 2016, 19.30 Uhr, werden Chor
und Orchester des Evangelischen Seminars Maulbronn ein Konzert in der Stephanuskirche
Echterdingen geben. Im Mittelpunkt des Programms steht das „Gloria“ in D-Dur für
Chor und Orchester von Antonio Vivaldi.



Außer Vivaldis „Gloria“ steht auch noch das
Violinkonzert „La tempesta di mare“ des italienischen Barockkomponisten auf dem
Programm. Dazu kommt eine Jazz-Messe des englischen Komponisten Bob Chilcott für
Chor und Jazz-Trio. Abgeschlossen wird das Konzert mit weiteren Chorsätzen, die
teils von den einzelnen Klassen vorgetragen werden.



Jedes Jahr erarbeiten die Ensembles ein bunt
gemischtes Programm, das außer in Maulbronn auch bei weiteren Konzerten im
ganzen Land dargeboten wird – häufig in den Herkunftsorten der Internatsschüler.
Und so ist auch das Konzert in Echterdingen für zwei Schülerinnen ein „Heimspiel“…



Das
Evangelische Seminar Maulbronn ist ein staatliches altsprachliches Gymnasium
mit Internat in Trägerschaft der Evangelischen Landeskirche in Württemberg, das
im Kloster Maulbronn beheimatet ist. Aufgenommen werden jährlich bis zu 25 Schülerinnen
und Schüler in die 9. Klasse. Der Chor des Evangelischen Seminars besteht aus
etwa 65 Schülerinnen und Schülern der Klassen 9 bis 12. Die Leitung hat der
Seminarmusiklehrer Sebastian Eberhardt.
20.02.2016
Nürtingen

Stunde der Kirchenmusik

Mit Pauken und Trompeten erklingt ein festlich-beschwingtes Programm mit Werken von Bach, Händel und Telemann. Freunde der Bläsermusik kommen hier voll auf ihre Kosten…

Eintritt frei.

20.02.2016
Tübingen

„Wir sind der Chor“

Offenes Singen in der Passionszeit in der liturgischen Form der Vesper

Kreuzgang und Kapelle im Evang. Stift

21.02.2016
Göppingen
KMD Klaus Rothaupt, Orgel
27.02.2016
Waiblingen


Samstag, 27. und Sonntag, 28. Februar, jeweils 17.00
Uhr Michaelskirche*

Krach
bei Bach



Musical von Gabriele Timm-Bohm und Rainer
Bohm



 Waiblinger Jugendkantorei, Kinderkantorei



Instrumentalsolisten



Leitung: Adelheid und Immanuel Rößler



 



Wir befinden uns im Jahr 1736 in Leipzig. Am
frühen Sonntagmorgen treffen sich die vier Chorgruppen des Thomanerchors, um in
den vier Leipziger Hauptkirchen im Gottesdienst zu singen – die besten
Sängerknaben singen unter Bachs Leitung in der Thomaskirche – neidische
Sticheleien führen zu einer handfesten Rauferei: Bereits am frühen Morgen gibt
es „Krach“!



Beim häuslichen Mittagessen taucht unerwartet
Bachs Sohn Bernhard auf, der seinen Organistendienst geschwänzt hat und auch
sonst nicht sehr zuverlässig ist – auch in der Familie Bach gibt es „Krach“!



Und als Bach sich am Nachmittag beim
Gottesdienst den Anordnungen des Rats der Stadt widersetzt, gibt es richtig
„Krach bei Bach“.



Tatsächlich sind es historisch belegte
„Kräche“, die Rainer Bohm und Gabriele Timm-Bohm in dem Musical „Krach bei
Bach“ zu einer spannenden Szenenfolge auf die Bühne bringen. Die spritzige
Musik ist durchsetzt mit vielen berühmten Zitaten aus Werken von Bach, außerdem
erklingen auch Originalwerke von Bach.



Die Aufführung dauert ca. 60 Minuten und ist
empfohlen ab 6 Jahren.



Karten zu 8 €
(Schüler und Studenten 4 €, Familienkarte 20 €) gibt es im Vorverkauf beim i-Punkt
in der Scheuerngasse und an der Abendkasse (jeweils 30 Min. vor Beginn
geöffnet), freie Platzwahl.



Parkmöglichkeiten gibt es in der Tiefgarage Postplatzforum.





27.02.2016
Esslingen
Motetten und Orgelmusik von
Johann Sebastian Bach (Jesu meine Freude),
Andreas Hammerschmidt, Maurice Duruflé (Quatre Motets) u.a.

28.02.2016
Waiblingen


Samstag, 27. und Sonntag, 28. Februar, jeweils 17.00
Uhr Michaelskirche*

Krach
bei Bach



Musical von Gabriele Timm-Bohm und Rainer
Bohm



 Waiblinger Jugendkantorei, Kinderkantorei



Instrumentalsolisten



Leitung: Adelheid und Immanuel Rößler



 



Wir befinden uns im Jahr 1736 in Leipzig. Am
frühen Sonntagmorgen treffen sich die vier Chorgruppen des Thomanerchors, um in
den vier Leipziger Hauptkirchen im Gottesdienst zu singen – die besten
Sängerknaben singen unter Bachs Leitung in der Thomaskirche – neidische
Sticheleien führen zu einer handfesten Rauferei: Bereits am frühen Morgen gibt
es „Krach“!



Beim häuslichen Mittagessen taucht unerwartet
Bachs Sohn Bernhard auf, der seinen Organistendienst geschwänzt hat und auch
sonst nicht sehr zuverlässig ist – auch in der Familie Bach gibt es „Krach“!



Und als Bach sich am Nachmittag beim
Gottesdienst den Anordnungen des Rats der Stadt widersetzt, gibt es richtig
„Krach bei Bach“.



Tatsächlich sind es historisch belegte
„Kräche“, die Rainer Bohm und Gabriele Timm-Bohm in dem Musical „Krach bei
Bach“ zu einer spannenden Szenenfolge auf die Bühne bringen. Die spritzige
Musik ist durchsetzt mit vielen berühmten Zitaten aus Werken von Bach, außerdem
erklingen auch Originalwerke von Bach.



Die Aufführung dauert ca. 60 Minuten und ist
empfohlen ab 6 Jahren.



Karten zu 8 €
(Schüler und Studenten 4 €, Familienkarte 20 €) gibt es im Vorverkauf beim i-Punkt
in der Scheuerngasse und an der Abendkasse (jeweils 30 Min. vor Beginn
geöffnet), freie Platzwahl.



Parkmöglichkeiten gibt es in der Tiefgarage Postplatzforum.





06.03.2016
Heilbronn


Gospeloratorium „7 Tage in Jerusalem“, die vertonte Passionsgeschichte Jesu.


Gospelchor „Come and See“, Lehrensteinsfeld

Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten



11.03.2016
Heilbronn

Gedenken an Japan – 11. März 2011

Werke von Johann Sebastian Bach und Lothar Heinle
Lothar Heinle, elektronische Klangregie
Naoko Yamauchi-Fendrich, Orgel
CantusVocalis Heilbronn

Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.



12.03.2016
Ellwangen

12.03.2016
Esslingen
Mariengesänge aus ganz Europa
mit Werken u.a. von Joseph Gabriel Rheinberger,
Giacomo Puccini, Benjamin Britten und Arvo Pärt

13.03.2016
Göppingen

Göppinger Kantorei

13.03.2016
Stuttgart

Christoph Graupner "Wo gehet Jesus hin", Passionskantate für Soli, Instr., Chor

Alessandro Scarlatti, Stabat Mater, 1723, für Soli, Instrumente, 4 st. gem. Chor erstellt von R.C.Eckert

13.03.2016
Wendlingen am Neckar

Motetten zur Passionszeit aus verschiedenen Jahrhunderten.
Werke von Heinrich Schütz, Felix Mendelssohn, Maurice Duruflé, u.a.

13.03.2016
Waiblingen

Passionskonzert

"Und euer Herz soll sich freuen"

Gregorianische Gesänge aus Manuskripten des 8.-11. jahrhunderts, Percussionsstücke

Ensemble Cosmedin:

Stefanie Haas, Gesang

Christoph Haas, Percussion



14.03.2016
Nürtingen

Werke von Bach, Reger, Alain u. a.

Zwei Bachelor-Abschlussprüfungen der Hochschule für Kirchenmusik Tübingen finden an der Nürtinger Goll-Orgel statt. Zwei junge Kollegen zeigen ihr Können – Daumen drücken erwünscht.

14.03.2016
Nürtingen

Werke von Bach, Liszt, Messiaen u. a.

Zwei Bachelor-Abschlussprüfungen der Hochschule für Kirchenmusik Tübingen finden an der Nürtinger Goll-Orgel statt. Zwei junge Kollegen zeigen ihr Können – Daumen drücken erwünscht.